Wäschetrockner 101
Ihr Tippshop für Wäschetrockner aus einer Hand!

5 größte Fehler, die Sie mit Ihrer Waschmaschine machen

Relativ gesehen ist Wäsche eine ziemlich leichte Aufgabe. Sicher, Sie sortieren, behandeln und falten, aber Ihre Maschinen machen die meisten der schweren Hebevorgänge. Seien Sie jedoch vorsichtig bei Abkürzungen: Wenn Sie diese Fehler mit Ihrer Waschmaschine machen, können Sie Zeit und Energie verschwenden, die Reinigung beeinträchtigen und Ihre Kleidung beschädigen.

1. Überlastung Ihrer Maschine

Die heutigen Waschmaschinen sind größer denn je und es ist verlockend, "nur noch eine Sache" hineinzupacken - aber nicht. Auch Großmaschinen stoßen an ihre Grenzen. Wenn sie zu voll sind, erreichen Wasser und Reinigungsmittel nicht alles, Schmutz bleibt hängen und Kleidung wird nicht sauber. Plus, Überlastung verursacht unnötigen Verschleiß an der Waschmaschine und übermäßige Faltenbildung.

2. Schätzen, wie viel Waschmittel verwendet werden soll.

Um die beste Reinigung zu erhalten, ist es wichtig, die Anweisungen Ihres Reinigungsmittels zu befolgen und zu messen. Verzichten Sie auf Messungen und verringern Sie die Reinigungsleistung, unabhängig davon, ob Sie zu wenig oder zu viel hinzufügen. (Obwohl, es ist OK, ein bisschen mehr für sehr schmutzige Ladungen zu verwenden, oder wenn man in hartem Wasser wäscht.

3. Beibehaltung der gleichen Zyklen und Einstellungen

Ein Zyklus passt einfach nicht für alle. Wahrscheinlich verwenden Sie am häufigsten die Zyklen "Regular" oder "Delicate", aber auch andere Einstellungen und Optionen sind es wert, dass Sie sich mit ihnen beschäftigen. Sie bieten zusätzliche Spülungen für sperrige Gegenstände, heißeres Wasser für eine bessere Fleckentfernung und Aufhellung und noch langsamere Bewegung für weniger Faltenbildung.

4. Vergessen, die Zapfsäulen auszuspülen.

Ihre Maschine hat wahrscheinlich mindestens einen Spender für Weichspüler, Waschmittel oder beides und muss gereinigt werden. Entfernen und spülen Sie sie häufig, und lassen Sie am Ende des Zyklus die Waschmittelschublade offen, so dass das restliche Wasser verdunstet (andernfalls kann es zu Gerüchen kommen).

5. Kein Ersatz von Gummischläuchen durch geflochtene Schläuche

Wenn Sie nicht (oder nicht) das Wasser zu Ihrer Maschine abstellen können, wenn Sie mit dem Wäschewaschen fertig sind, ist das Wichtigste, was Sie tun können, um zu verhindern, dass ein geplatzter Schlauch aus Gummi durch geflochtene ersetzt wird. Geflochtene Schläuche sind haltbarer und trocknen nicht aus, reißen nicht und spalten nicht, wie Gummischläuche es können. Es ist eine einfache und intelligente Lösung.